Archiv
Duisenberg sieht Zinsspielraum bei niedriger Inflation

=

vwd GENT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat nach den Worten ihres Präsidenten Wim Duisenberg um so mehr Spielraum auf der zinspolitischen Seite, je mehr die Inflation nachlässt. Am Rande des EU-Gipfels am Freitag in Gent bekräftigte Duisenberg, dass die EZB die Inflation möglicherweise bereits Anfang nächsten Jahres unter dem ihrem Zielwert von zwei Prozent sieht. "Wir beobachten die Wirtschaftsentwicklung sehr genau", betonte der EZB-Präsident.

Er zeigte sich mit einer Erklärung der EU-Staatschefs über die konjunkturelle Lage voll zufrieden. "Eine weitere Verbesserung hinsichtlich der Inflationsentwicklung und die Beibehaltung einer moderaten Lohnentwicklung gibt einen Spielraum für Manöver auf der geldpolitischen Seite", heißt es darin. Wenn die Verbesserung "früher oder stärker als erwartet eintritt, dann gibt es Spielraum für eine weitere Lockerung der Geldpolitik". erläuterte Duisenberg. Ein erster Entwurf der belgischen Ratspräsidentschaft war zunächst deutlich schärfer hin auf eine Forderung nach einer Zinssenkung formuliert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%