Durch festen Euro und schwache Aktien unterstützt
Renten auf Kontrakthoch

Reuters FRANKFURT. Der kräftig erholte Euro und weiterhin schwache Aktienmärkte haben am Montag die Kurse der richtungweisenden europäischen Zinsfutures auf Kontrakhochs klettern lassen. "Der Euro ist stark und ich denke, auch die Tatsache, dass der Dax wieder gefallen ist, sind verantwortlich für den ausgeprägten Kursaufschwung," sagte ein Händler. Dazu seien auch die Umsätze recht hoch, hieß es im Handel. Allein beim Bund-Future hätten bis zum frühen Nachmitag gut 420 000 Kontrakte ihren Besitzer gewechselt. Die Terminkontrakte aller Laufzeiten hätten ihre Kontrakthochs der vergangenen Woche übertroffen.

Der richtungweisende Bund-Future notierte gegen 14.05 Uhr MEZ nach plus 38 Ticks mit 107,72 Punkten auf einem neuen Kontrakhoch. Der Bobl-Future überwand die 105-Punkte-Marke und legte 26 Ticks auf 105,07 Punkte zu. Der Schatz-Future kletterte über 102 Punkte und gewann acht auf 102,02 Punkte. Die zehnjährige Bundesanleihe Januar 2011 notierte zur Kasse mit 102,44 nach 102,030 % am Freitag. Gegen 14.00 Uhr MEZ wurde das Papier mit 102,47 % notiert und rentierte auf diesem Niveau mit 4,922 %.

Bundeswertpapiere fester

Die börsennotierten Bundeswertpapiere zeigten sich am Montag im Kassa-Vergelich zumeist kräftig fester. Die Umlaufrendite öffentlicher Anleihen fiel auf 4,97 von 5,02 % am Freitag. 83 der gehandelten Papiere verbesserten sich im Kassa-Vergleich bis zu 0,750 Punkte, vier verloren bis zu 0,005 %punkte. Die Bundesbank verkaufte zum Marktausgleich Anleihen im Volumen von 124,8 (Freitagsverkäufe 123,6) Mill. Euro. Der Rex-Rentenindex rückte um 0,23 % auf 111,7213 Punkte vor.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%