Durch Kostenkürzungen auf dem Weg in den Profit
Consors tritt auf die Kostenbremse

Der Direktbroker sieht sich durch die Absenkung verschiedener Kostenblöcke zurück auf dem Weg in den Profit.

dpa-afx NÜRNBERG. Der Direktbroker Consors sieht sich durch die Absenkung des Personalkosten, die Rückführung von Marketingbudgets und von Projektkosten zurück auf dem Weg in den Profit. Das Depot- und Einlagevolumen sei im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 27 % auf 6,23 Mrd. ? gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit.

Die Anzahl der Handelstransaktionen sei um 22 % auf 1,1 Mill. zurückgegangen. Die Zahl der Fondssparpläne legte um über 11 000 auf über 127 000 zu. Im dritten Quartal gewann ConSors nahezu 15 000 Neukunden, hieß es.

Vorstandsvorsitzender Karl Matthäus Schmidt sagte: "Wir haben alles Notwendige in die Wege geleitet, dass wir in der AG schon in 2002 - auch bei anhaltend schlechtem Marktumfeld - wieder schwarze Zahlen schreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%