Durchführung der Kapitalerhöhung in 2001 nicht mehr realisierbar
Lobster-Aufsichtsräte Krone und Nordemann steigen aus

Gleichzeitig gab der Anbieter von Datenspeicherlösungen bekannt, dass die Suche nach Investoren für die unlängst beschlossene Kapitalerhöhung noch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

dpa-afx BERLIN. Die beiden Aufsichtsräte der Lobster Network Storage AG , Klaus Krone und Wilhelm Nordemann, haben am Dienstagabend nach einer Aufsichtsratssitzung ihre Ämter niedergelegt. Dies teilte der am Neuen Markt gelistete Anbieter von Datenspeicherlösungen am Mittwoch in Berlin mit.

Das Unternehmen bemühe sich derzeit um eine Neubesetzung. Gleichzeitig gab Lobster bekannt, dass die Suche nach Investoren für die unlängst beschlossene Kapitalerhöhung noch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Die Durchführung der Kapitalerhöhung und damit die Zuführung neuer liquider Mittel zum 31. Dezember 2001 sei damit aller Voraussicht nach nicht mehr realisierbar.

Ende November hatte die 100-prozentige Tochter Lobster Storage Solutions GmbH wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz beantragt. Der Insolvenzantrag sei notwendig geworden, damit die Mutter nicht in Zahlungsverpflichtungen eintreten müsse und selbst bedroht werde, sagte damals eine Sprecherin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%