Durchhaltevermögen
Gauss Interprise will Gewinnzone erreichen

Die Hamburger Technologiefirma Gauss Interprise setzt nach einem Rekordverlust neue Prioritäten. "Die Kapitalmärkte haben sich verändert; Gewinne haben jetzt Vorrang vor weiterer Expansion in neue Märkte", sagte Finanzvorstand Klaus Fischer am Dienstag in Hamburg.

dpa HAMBURG. Gauss werde die bereits vorhandenen Vertriebsstützpunkte in den wichtigsten Ländern Westeuropas und den USA ausbauen, aber keine neuen gründen. Da sich die Investitionen und die starke Expansion des Vorjahres nun auszahlen würden, könne Gauss im vierten Quartal 2001 die Gewinnschwelle erreichen. Für das Gesamtjahr sei allerdings nochmals ein Verlust von 15 bis 20 Mill. Euro zu erwarten.

Das abgelaufene Jahr endete für die Hamburger mit einem Verlust von 117 Mill. Euro bei einem Umsatz von 35 Mill. Euro. Darin enthalten sei allerdings eine Abschreibung von 96 Mill. Euro auf den Firmenwert der US-Tochter Magellan, die das Ergebnis in der Zukunft entlaste. Das echte Ergebnis ohne diese Abschreibungen (EBITDA) sei mit minus 17,2 Mill. Euro weniger dramatisch. Gauss habe noch 26 Mill. Euro Liquidität und könne daher durchhalten, bis die Gewinnschwelle erreicht sei. "Wir fühlen uns damit ganz komfortabel", sagte Vorstandschef Heino Büchner.

Markt noch nicht verteilt

Gauss entwickelt und vertreibt Software-Lösungen, mit denen elektronische Inhalte jeder Art verwaltet werden, nicht nur Internet- Seiten (Unified Content Management). "Dieser Markt ist noch gar nicht verteilt; die drei oder vier größten Firmen erreichen zusammen vielleicht 10 % Weltmarktanteil", sagte Büchner. Gauss werde daher zügig weiter wachsen, im laufenden Jahr auf einen Umsatz von 65 bis 70 Mill. Euro. Die Aktie der Gauss Interprise AG ist seit Oktober 1999 am Neuen Markt notiert und gehörte zeitweise zu den Highflyern in diesem Börsensegment. Von einem Höchststand von mehr als 42 Euro vor einem Jahr stürzte sie allerdings auf ihr heutiges Niveau von rund zwei Euro, nachdem Gauss auf so genannten "Todeslisten" aufgetaucht war. Dabei war spekuliert worden, dass dem Unternehmen das Geld ausgeht, ehe es die Gewinnzone erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%