Durchwachsene Generalprobe
Wasserballer mit Pleite bei Generalprobe

Den deutschen Wasserballern ist die Generalprobe für die Olympischen Spiele misslungen. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm unterlag Europameister Montenegro mit 3:12. Dennoch zog Stamm ein postitives Fazit des Vorbereitungsturniers.

Deutschlands Wasserballer haben die Generalprobe für die Olympischen Spiele in Peking verpatzt. Nach zuletzt guten Leistungen unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm sechs Tage vor dem Auftaktspiel in Singapur deutlich mit 3:12 (1:3, 1:3, 0:3, 1:3) gegen Europameister Montenegro und vergab damit die Chance auf den Turniersieg. Die deutschen Tore erzielten Timo Purschke (Duisburg), Marc Politze (Spandau) und Heiko Nossek (Esslingen).

Nach den Erfolgen gegen Australien (12:5) und Italien (7:5) sowie einem 7:7 gegen den Weltmeister und späteren Turniersieger Kroatien war es in Singapur die erste Niederlage für die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV). Damit landete das DSV-Team, das 2004 bei Olympia in Athen Rang fünf belegt hatte, hinter Australien und Montenegro auf Platz vier vor den punktlosen Italienern.

Stamm zog trotz der Abschlussniederlage ein positives Fazit. "Wir haben gezeigt, dass wir an einem guten Tag gegen die Besten mithalten können. Das will die Mannschaft nun auch in Peking unter Beweis stellen", sagte der Bundestrainer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%