Archiv
Dusel-Bayern zittern sich ins Pokal-Achtelfinale

Rekord-Cupsieger FC Bayern München hat sich ins Achtelfinale des DFB-Pokals gezittert, die Aufsteiger 1. FC Nürnberg und FSV Mainz 05 blamierten sich dagegen in der 2. Runde bis auf die Knochen.

dpa HAMBURG. Rekord-Cupsieger FC Bayern München hat sich ins Achtelfinale des DFB-Pokals gezittert, die Aufsteiger 1. FC Nürnberg und FSV Mainz 05 blamierten sich dagegen in der 2. Runde bis auf die Knochen.

Durch ein Tor von Roy Makaay in der Nachspielzeit gewannen die Münchner beim Regionalligisten VfL Osnabrück mit 3:2. Der "Club" unterlag dem Zweitliga-Vorletzten LR Ahlen mit 2:3 nach Verlängerung, Mainz zog beim Karlsruher SC mit 0:3 im Elfmeterschießen den Kürzeren. Im einzigen Bundesliga-Duell des Abends setzte sich der SC Freiburg durch zwei Tore von "Joker" Regis Dorn mit 3:2 nach Verlängerung gegen den VfL Bochum durch.

Trotz zweier Tore von Claudio Pizarro (5./74.) drohte den unter anderen ohne Oliver Kahn, Michael Ballack und Sebastian Deisler angetretenen Bayern in Osnabrück die Verlängerung. Joe Enochs (19.) und Thomas Reichenberger (63.) hatten den elfmaligen Pokalsieger mit ihren Treffern an den Rande des K.o. gebracht.

Dank Regis Dorn hat der SC Freiburg das drohende Aus im DFB-Pokal abgewendet und stattdessen den Liga-Konkurrenten aus dem Wettbewerb geworfen. Beim 3:2-Sieg nach Verlängerung erzwang der Franzose Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit mit dem 2:2 die Verlängerung und markierte in der 116. Minute auch noch den Siegtreffer. 48 Stunden nach dem 1:1-Duell um Bundesliga-Punkte an gleicher Stelle waren die Bochumer zwei Mal durch den Dänen Tommy Bechmann (23.) und Zvjezdan Misimovic (54./Foulelfmeter) in Führung gegangen. Sascha Riether (40.) glich zum 1:1-Pausenstand aus.

Aufsteiger 1. FC Nürnberg verspielte gegen LR Ahlen eine 2:0- Halbzeitführung durch Marek Mintal (20.) und Robert Vittek (44.). Innerhalb von drei Minuten glichen die Westfalen durch Musemestre Bamba (56.) und Tim Gorschlüter (59.) aus. In der 113. Minute besiegelte wiederum Bamba den sensationellen K.o. des 1.FCN.

Der FSV Mainz verabschiedete sich beim KSC aus dem Wettbewerb. Zwar brachte Mimoun Azaouagh (60.) den Favoriten vor 18 000 Zuschauern in Führung, doch Ex-Nationalspieler Sean Dundee (82.) erzwang die Verlängerung. Dort verschoss Abderrahim Ouakili (99.) einen Foulelfmeter für die Badener. Doch während die Badener in der Entscheidung vom Punkt drei Mal trafen, ging Mainz leer aus.

Arminia Bielefeld setzte sich in einem Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten bei den Amateuren des 1. FC Köln mit 4:2 (3:0) durch. In einem Duell zweier Zweitligisten unterlag Bundesliga-Absteiger 1860 München gegen Eintracht Trier nach torlosen 120 Minuten mit 3:4 im Elfmeterschießen. Mit dem SC Paderborn erreichte zumindest ein Amateur-Vertreter die Runde der letzten 16. Der Regionalligist, der in der Auftaktrunde den Hamburger SV ausgeschaltet hatte, setzte sich gegen Zweitligist MSV Duisburg mit 2:1 durch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%