Archiv
Dutroux als Dreifach-Mörder verurteilt

Arlon (dpa) - Der belgische Kinderschänder Marc Dutroux ist acht Jahre nach seinen Verbrechen als dreifacher Mörder verurteilt worden. Er muss deshalb mit einer lebenslangen Haftstrafe rechnen.

Arlon (dpa) - Der belgische Kinderschänder Marc Dutroux ist acht Jahre nach seinen Verbrechen als dreifacher Mörder verurteilt worden. Er muss deshalb mit einer lebenslangen Haftstrafe rechnen.

Dutrouxs mitangeklagte Ex-Ehefrau Michelle Martin und Komplize Michel Lelièvre waren wie Dutroux für die Entführung, Freiheitsberaubung und Misshandlung von sechs Mädchen im Alter von 8 bis 19 Jahren verantwortlich. Sie müssen beide mit 30 Jahren Haft rechnen. Der vorbestrafte Geschäftsmann Michel Nihoul wurde wegen Menschen- und Drogenhandels schuldig gesprochen und hat eine zehnjährige Haft zu erwarten. Über das Strafmaß werden die Geschworenen und die drei Berufsrichter voraussichtlich am Dienstag entscheiden.

Die Geschworenen urteilten in 243 Einzelfragen über Schuld oder Unschuld der vier Beschuldigten. Das Gericht sprach den 47 Jahre alten Dutroux in fast allen Punkten der Anklage schuldig. Er habe Mitte der 90er Jahre die Mädchen An Marchal (17) und Eefje Lambrecks (19) sowie seinen Komplizen Bernard Weinstein vorsätzlich umgebracht.

Der seit 1. März dauernde Prozess hat weit über die Grenzen Belgiens hinaus Wellen geschlagen. Im Mittelpunkt stand der Mordvorwurf. Die Laienrichter waren überzeugt, dass Dutroux zwischen 1995 und 1996 An und Eefje umbrachte. Die Leichen der Mädchen waren später vergraben auf einem Grundstück von Dutroux gefunden worden.

Im Mittelpunkt des Prozesses steht die Entführung von sechs Mädchen, von denen vier qualvoll in ihrer Gefangenschaft starben. Dutroux, ein vorbestrafter Entführer und Vergewaltiger, hatte die Mordvorwürfe stets bestritten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%