DVD+R, DVD-R, DVD+RW, DVD-RW und DVD-RAM
Im Dschungel der DVD-Standards

Die silbernen Compact Disks (CD) haben schon vor Jahren unseren Alltag als Ersatz der Schallplatte und Speichermedium erobert. Die nächste Generation der Silbrscheiben - die DVDs - bieten gar genug Kapazität zum Speichern von Filmen. Doch bei den DVD-Formaten ist noch wenig Einigung in Sicht. Will man DVD als Speichermedium nutzen, gilt es das geeignete System zu finden.

HB MÜNCHEN. Zunächst eine Begriffsklärung: Das heute gängige Kürzel DVD steht für "Digital Versatile Disc" oder "Digital Video Disc". Ursprünglich als Speicherscheibe für Videos entwickelt, wollte man wegen der vielfältigen Möglichkeiten nicht bei dem engen Begriff bleiben und deutete das "V" rasch als Kürzel für "versatile = vielfältig".

Auf DVD-Scheiben werden heute nicht nur Musik, Filme oder Programme ausgeliefert. Seit der erfolgreichen Entwicklung von DVD-Rekordern (auch Brenner genannt) werden DVD-Rohlinge auch als privates oder berufliches Speichermedium genutzt.

DVD-Scheiben kann man auf folgenden Geräten abspielen:
- auf DVD-Playern der Unterhaltungselektronik
- Computer mit DVD-Laufwerken (DVD-ROM) und entsprechender Software
- auf einigen Spielekonsolen

Zum schreiben von DVDs gibt es unterschiedliche - und zum Teil inkompatible - Formate: DVD+R, DVD-R, DVD+RW, DVD-RW und DVD-RAM.

R steht dabei für "Recordable" (beschreibbar), RW bedeutet "ReWriteable" (wiederbeschreibbar). Berücksichtigt man dies, gibt es generell drei verschiedene DVD-Standards auf dem Markt. Wie schon zu Beginn des Video-Zeitalters, als VHS, Betamax und Video 2000 um die Vorherrschaft kämpften, sind sich die einzelnen Hersteller wieder nicht einig, welches System zum Standard wird. Noch versuchen einzelne Großunternehmen, mit ihrer Entwicklung den Markt zu beeinflussen.

Seite 1:

Im Dschungel der DVD-Standards

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%