Archiv
DWS will weiter wachsen und sich dabei auf das Ausland konzentrieren

Das Auslandsgeschäft des Fondsanbieters DWS soll weiter wachsen. "Wir wissen, dass der Marktanteil der DWS in Deutschland mit 25 % kaum noch gesteigert werden kann", sagte DWS-Chef Axel Benkner der "Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe).

dpa-afx FRANKFURT. Das Auslandsgeschäft des Fondsanbieters DWS soll weiter wachsen. "Wir wissen, dass der Marktanteil der DWS in Deutschland mit 25 % kaum noch gesteigert werden kann", sagte DWS-Chef Axel Benkner der "Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe).

Nach der jüngsten Gründung einer Tochter in Russland könne er sich weitere Gesellschaften in Ungarn und Tschechien vorstellen. Auch die Ukraine sei wegen der Größe und Dynamik interessant. Ebenso sei eine Übernahme in China nicht ausgeschlossen. "Es gibt derzeit aber keine konkreten Pläne", sagte Benkner.

Auf dem russischen Markt peile die DWS in den kommenden fünf Jahren einen Anteil von fünf Prozent an. Bei einem erwarteten Marktvolumen von 70 Mrd. $ entspreche das rund 3,5 Mrd. $ verwaltetem Vermögen. Am russischen Markt sollen bis Ende des Jahres die ersten vier Publikumsfonds zugelassen werden. "Russland ist derzeit der interessanteste Markt in Europa", sagte der DWS-Chef.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%