Archiv
Dyckerhoff mit Ergebnisrückgang im 1. Halbjahr - Jahres-Umsatzprognose gesenkt

dpa-afx WIESBADEN. Der Baustoffhersteller Dyckerhoff hat im ersten Halbjahr 2004 wegen des Konzernumbaus bei Umsatz und Ergebnis Rückgänge verbucht. Bereinigt um Verkaufserlöse in den ersten sechs Monaten 2003 habe das Unternehmen allerdings besser abgeschnitten als im Vorjahr, teilte Dyckerhoff am Montag in Wiesbaden mit. Für das Gesamtjahr senkte der Konzern seine Umsatzprognose wegen der Veränderungen im Konsolidierungskreis und negativen Wechselkurseinflüssen.

dpa-afx WIESBADEN. Der Baustoffhersteller Dyckerhoff hat im ersten Halbjahr 2004 wegen des Konzernumbaus bei Umsatz und Ergebnis Rückgänge verbucht. Bereinigt um Verkaufserlöse in den ersten sechs Monaten 2003 habe das Unternehmen allerdings besser abgeschnitten als im Vorjahr, teilte Dyckerhoff am Montag in Wiesbaden mit. Für das Gesamtjahr senkte der Konzern seine Umsatzprognose wegen der Veränderungen im Konsolidierungskreis und negativen Wechselkurseinflüssen.

Das Betriebsergebnis (Ebit) brach im Berichtzeitraum von 252 auf 47 Mill. ? ein. Bereinigt sei das Ebit um 18 Mill. ? gestiegen. Der Umsatz sank um 13 % auf 550 Mill. ?. Ohne Veränderungen in der Konzernstruktur stieg der Umsatz nach Konzernangaben um 4 %. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) rutschte von 215 auf 13 Mill. ?, bereinigt sei es um 20 Mill. ? gestiegen. Preiserhöhungen und Kostensenkungen im Zuge des Umstrukturierungsprogramms "Dyckerhoff 21" in Deutschland und Verbesserungen im Ausland hätten das Ergebnis angekurbelt, sagte Vorstandschef Wolfgang Bauer.

15% Weniger Umsatz IM Gesamtjahr

Im Gesamtjahr rechnet der Konzern nun mit einem Umsatzrückgang von 15 % auf 1,1 Mrd. ?. Bislang war Dyckerhoff von einem Jahresumsatz von 1,2 Mrd. ? ausgegangen. Hauptgrund seien die Veränderungen in der Konzernstruktur, sagte ein Sprecher. Zudem habe Dyckerhoff die Währungseinflüsse bislang nicht vorhersehen können.

Der Konzern bestätigte hingegen die Gewinnprognose. Das Ergebnis vor Steuern und der Jahresüberschuss sollen sich im Vergleich zu dem um die Veräußerungsgewinne bereinigten Vorjahreswert "deutlich erhöhen".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%