E-Commerce soll stärkster Umsatzträger werden
Mühl stellt "Konzept 2005 plus" vor und will Jahresumsatz verzehnfachen

vwd BERLIN. Die Mühl Product & Service AG, Kranichfeld, hat für den Zeitraum ab 2005 eine neue Planung vorgestellt und will bis dahin ihren Jahresumsatz etwa verzehnfachen. Wie Vorstandsvorsitzender Thomas Wolf am Mittwoch in Berlin sagte, sieht das "Konzept 2005 plus" einen Konzernumsatz von 10 Mrd. DM und ein Vorsteuerergebnis von 458 Mill. DM vor. Der Nettogewinn soll bei 300 Mill. DM liegen. Stärkster Umsatzträger mit 8,4 Mrd. DM soll das Segment E-Commerce werden, das einen Vorsteuergewinn von 336 Mill. DM erzielen soll. In der Logistiksparte liegt die Zielmarke bei 1,2 Mrd. DM Umsatz und einem Vorsteuerergebnis von 72 Mill. DM.

Das Segment IT/Consulting soll 300 Mill. DM umsetzen und ein Vorsteuerergebnis von 30 Mill. DM erwirtschaften. Auch als Finanzdienstleister will sich Mühl engagieren und mit diesem Geschäft einen Umsatz von 100 Mill. DM bei einem Vorsteuerergebnis von 20 Mill. DM erzielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%