E-Commerce-Unternehmen in der Klemme
Letsbuyit.com senkt Bookbuildingspanne und verlängert Zeichnungsfrist

Das Management hat die Notbremse gezogen: Gezeichnet werden kann noch bis Freitag.

Rtr MÜNCHEN. Der Internet-Händler Letsbuyit.com hat für den geplanten Gang an den Neuen Markt in Frankfurt die Bookbuildingspanne deutlich gesenkt und die Zeichnungsfrist verlängert. Die Preisspanne betrage nun noch drei bis vier Euro, teilte das Unternehmen gestern Nacht in München mit. Ursprünglich hatte die Spanne sechs bis sieben Euro betragen. Die Zeichnungsfrist sei bis Freitag, den 14. Juli, verlängert worden, über das Datum der Erstnotiz sei noch nicht entschieden, hieß es weiter. Den bisherigen Plänen zufolge sollte heute der Tag der Erstnotierung sein.

Das Unternehmen hatte die Zeichnungsfrist für die bis zu 19,2 Millionen Aktien bereits um einen Tag auf den 11. Juli verlängert. Der Börsengang wird nach dem Rückzug der Bank Sal. Oppenheim nur noch von der Investmentbank Robertson Stephens, der DG Bank und der VEM Virtuelles Emissionshaus AG begleitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%