E-Learning im Fokus
Weniger Interesse an Multimediakongress

Für den 10. Deutschen Multimediakongress haben sich weniger Teilnehmer als in den Vorjahren angemeldet. Die Veranstalter erwarten 1 500 Kongressteilnehmer aus der Internet- und Multimediabranche. Im Vorjahr waren es noch 2 000, vor zwei Jahren immerhin 1 900 Interessenten.

rsc DÜSSELDORF/STUTTGART. "Das Interesse am Kongress als zentraler Plattform für die Branche ist nach wie vor ungebrochen groß", sagt Beiratssprecher Klaus Haasis. Die Branche sei aus der Krise gestärkt hervor gegangen. "Wir spüren natürlich auch, dass der Internet-Hype vorbei ist", sagt Kongress-Sprecher Peter Dehn. Die Veranstaltung findet vom 17. bis 19. April in Stuttgart statt.

Der schwierigen Situation in Teilen der Internetbranche wird in diesem Jahr mit Sonderkonditionen Rechnung getragen. Neben den üblichen Rabatten für Mitglieder der Branchenverbände dmmv und kommunikationsverband.de sowie für Studierende gibt es auch einen Sondertarif für Internet- und E-Business-Experten, die derzeit ohne Job sind. "Wir wollen die Möglichkeit für Arbeitslose zur Weiterbildung schaffen. Besonders Opfer von Firmenpleiten sind willkommen", sagt Dehn. Für diesen Teilnehmerkreis kostet die Karte für das Gesamtprogramm des DMMK 280 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

E-Learning und Online-Redaktion sind begehrte Themen

Während der drei Tage in den Stuttgarter Messehallen wird es zahlreiche Workshops und zwei zweitägige Kongresse geben: Aus Berlin wechselt die Fachkonferenz Smartkiosk nach Stuttgart. Außerdem bietet der vom dmmv organisierte Designerkongress "DMMK-Design" die Möglichkeit, Fachinformationen zu vertiefen. Besonders gefragt sind nach Angaben des Sprechers bislang die Themen Online-Redaktion und E-Learning.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%