Archiv
E-Mail: Lieber persönlich statt CC

Da hat jemand einen Unfall - und alle fahren weiter und hoffen, dass der nächste schon anhalten und helfen wird. Das Phänomen ist bekannt. Neu ist, dass es in der virtuellen Welt offensichtlich kein Stück besser zugeht.

spf DÜSSELDORF. Wer eine persönlich an ihn gerichtete E-Mail erhält, fühlt sich eher angesprochen und reagiert zuverlässiger als der Adressat einer Massen-E-Mail. Je mehr Leute im Verteiler stehen, desto weniger wahrscheinlich wird es, dass die einzelnen Adressaten antworten, berichtet das Online-Magazin Wired. Das fanden Wissenschaftler des Technion Technology Institutes im israelischen Haifa heraus.

Das Fazit der Wissenschaftler: Es ist wesentlich effektiver, die Empfänger einzeln anzuschreiben. Die Antworten auf automatische E-Mails blieben spärlich, weil jeder Empfänger glaube, dass die anderen Adressaten der Mail-Kopie schon reagieren würden, so die Forscher.

Virtuelle Unfall-Zuschauer im Cyberspace

"Wenn Sie als Werbender auf einer Website möglichst viele Klicks erreichen wollen, oder wenn Sie als Sekretärin einen Freiwilligen suchen, der zum nächsten Meeting einen Kuchen mitbringt, dann ist eine automatische E-Mail an mehrere Leute wahrscheinlich keine optimale Lösung", sagte der Wissenschaftler Greg Barron dem US-Magazin "New Scientist".

Die Forscher hatten vom E-Mail-Account eines fiktiven Studenten 240 Angehörige des Technion-Institutes angeschrieben. Von denen, deren Adresse mit mehreren anderen zusammen in der CC/Copy-Zeile stand, reagierte nur die Hälfte. Hingegen antworteten fast alle, die in der Adressaten-Zeile "An/To" persönlich angesprochen worden waren. Zudem zeigten sich die direkt Angeschriebenen wesentlich hilfsbereiter als die nur mit einer Kopie bedachten Adressaten. "Im Cyberspace schafft eine Massen-E-Mail - ähnlich wie bei einem Unfall - eine Gruppe virtueller Zuschauer", erklärt Barron. "Dann fühlt sich niemand mehr persönlich verantwortlich."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%