E-Mail von der Wall Street
Doppelt verdienen

Was haben Wall-Street-Banker und Journalisten gemein? Beide stehen in dem schlechten Ruf, ihren Kunden beziehungsweise Lesern so gut wie alles zu erzählen, so lange die Kasse stimmt. Einem solchen Verdacht haben sich die Investmentbanker vor kurzem ausgesetzt, als sie mithalfen, die von ihnen eingefädelte Traumhochzeit von Daimler und Chrysler wieder rückgängig zu machen.

Hier lautet die Devise: Was schert mich mein Geschwätz von gestern. Goldman Sachs und Sie als der Deutschland-Chef, Alexander Dibelius, gelten als Mitarchitekten des Daimler-Chrysler-Deals. Von den rund 60 Mill. Dollar, die damals die Investmentbanker für ihre Dienste kassierten, soll Goldman den größten Teil eingeheimst haben. Neun Jahre später findet sich Ihr Name wiederum bei einem Chrysler-Deal. Diesmal als Berater des Finanzinvestors Cerberus, der den maroden US-Autobauer jetzt übernehmen will. Vom Trauzeugen zum Scheidungsanwalt innerhalb von neun Jahren. Da würde manch anderer ins Grübeln kommen.

Investmentbanker reden wie viele Journalisten nicht gern über solche Wiedervorlagen. Meist wird die Rückblende als "müßig" abgetan. Man folge schließlich dem Wunsch des Kunden, heißt es zur Entschuldigung. Damit macht es sich Ihr Gewerbe allzu leicht. Wer Milliarden-Deals einfädelt und sie neun Jahre später achselzuckend wieder auseinander nimmt, darf sich nicht wundern, wenn Investoren an Ihrem strategischen Weitblick zweifeln.

Nun sind Sie keineswegs der Einzige, der auf beiden Seiten der Chrysler-Transaktion gearbeitet hat. Unter den rund 600 Anwälten und Investmentbankern, die an der Scheidung mitgewirkt haben, findet sich eine ganze Reihe von Doppelverdienern. So haben auch Ihre Kollegen von der Citigroup und JP Morgan Chase nach Angaben von Thomson Financial zweimal die Hand aufgehalten. Zu verteilen gibt es genug. Stimmen die Schätzungen von Thomson, beläuft sich das Beraterhonorar für die Auflösung der transatlantischen Konzern-Ehe auf mehr als 300 Mill. Dollar. Damit ist die Scheidung drei Mal teurer als die Hochzeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%