Archiv
E.ON will Beteiligung an Schweizer BKW FMB Energie AG langfristig ausbauen

Der Energieversorger E.ON will seine Beteiligungen an der Schweizer BKW FMB Energie AG langfristig ausbauen. Er sei optimistisch, dass dies in der Zukunft möglich sein werde, sagte der Vorstandschef von E.ON Energie, Johannes Teyssen, am Montag auf einer Investorenkonferenz in München. Die Düsseldorfer E.ON AG kontrolliert 20 % von BKW FMB Energie.

dpa-afx MÜNCHEN. Der Energieversorger E.ON will seine Beteiligungen an der Schweizer BKW FMB Energie AG langfristig ausbauen. Er sei optimistisch, dass dies in der Zukunft möglich sein werde, sagte der Vorstandschef von E.ON Energie, Johannes Teyssen, am Montag auf einer Investorenkonferenz in München. Die Düsseldorfer E.ON AG kontrolliert 20 % von BKW FMB Energie.

Auch bei dem schwedischen Versorger Sydkraft habe es Jahre gedauert, bis der Anteil auf eine Mehrheitsbeteiligung ausgeweitet werden konnte, sagte Bernotat. Festhalten will der Versorger auch an seinen Aktivitäten in Österreich, obwohl dort aus regulatorischen Gründen Mehrheitsbeteiligungen nicht möglich seien. "Wir werden an Österreich festhalten und dann weitersehen, wenn sich die rechtlichen Rahmenbedingungen ändern."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%