Archiv
E.ON will Gazprom-Beteiligung nicht aufstockenDPA-Datum: 2004-07-09 10:10:52

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Energiekonzern E.ON < EOA.ETR > will seine Beteiligung an dem russischen Gaskonzern Gazprom nicht erhöhen. Ein solcher Schritt sei nicht geplant, sagte Konzernchef Wulf Bernotat am Freitag bei einer Telefonkonferenz.

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Energiekonzern E.ON < EOA.ETR > will seine Beteiligung an dem russischen Gaskonzern Gazprom nicht erhöhen. Ein solcher Schritt sei nicht geplant, sagte Konzernchef Wulf Bernotat am Freitag bei einer Telefonkonferenz.

Am Donnerstag hatten die Gesellschaften eine Vertiefung ihrer Geschäftsbeziehungen angekündigt. Geplant ist unter anderem der Bau einer neuen Gaspipeline, mit der russisches Erdgas nach Europa transportiert werden soll. E.ON ist nach der Übernahme des Gaskonzerns Ruhrgas mit 6,5 Prozent direkt an Gazprom beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%