Archiv
E.piphany: Schwaches Übersee-Geschäft belastet

Während sich das US-Geschäft langsam stabilisiert, beginnt der Absatz in anderen Regionen zu schwächeln:

E.piphany wird für das zweite Quartal vermutlich einen Verlust von 29 oder 30 Cents pro Aktie ausweisen. Nach Umfragen unter Analysten lag die durchschnittliche Verlustschätzung bei 27 Cents pro Aktie. In den besten Zeiten wurde die Aktie bei 200 Dollar gehandelt. Nun dümpelt sie bei rund zehn Dollar. Das Unternehmen entwickelt so genannte CRM-Software für das Kundenmanagement.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%