Archiv
EADS-Verwaltungsrat steht hinter Bau der A350 - formelle Entscheidung vertagt

Der Verwaltungsrat des europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS hat die Pläne der Tochter Airbus zum Bau des Langstreckenflugzeugs A350 gebilligt.

dpa-afx PARIS. Der Verwaltungsrat des europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS hat die Pläne der Tochter Airbus zum Bau des Langstreckenflugzeugs A350 gebilligt. Die formelle Zustimmung zu dem Projekt sei jedoch auf die kommende Sitzung im Dezember verschoben worden, teilte das Unternehmen am Montag in Paris mit.

Allgemein war die Zustimmung des Verwaltungsrats heute erwartet worden, nachdem Finanzvorstand Hans Peter Ring bereits bei der Vorlage der Neunmonats-Zahlen darauf hingedeutet hatte, dass der Forschungs- und Entwicklungsetat auch in den kommenden Jahren nicht wesentlich unter das Niveau der Vorjahre sinken werde.

Obwohl das neue Großraumflugzeug A380 noch in der Entwicklung ist, erwartet der Konzern aber auch kein signifikantes Ansteigen der Belastung. "Das Meiste haben wir hinter uns, da die A380 im kommenden Jahr ihren Erstflug hat", sagte EADS-Sprecher Rainer Ohler. Bei den Entwicklungskosten für die Maschine sei der Höhepunkt bereits überschritten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%