Archiv
Eastman Kodak: Voller Geldbeutel

Der Fotokonzern Eastman Kodak plant, 100 Millionen Dollar Venture-Kapital für die Erweiterung des Digitalfotografiebereich auszugeben.

Das Unternehmen hat dafür den Internetspezialisten Ted Lewis, eingestellt. Er war vorher bei Daimler Chrysler im Researchbereich beschäftigt. Lewis hat die Aufgabe, momentane Projekte Kodaks zur Marktreife zu bringen und das Risikokapital-Programm des Unternehmens zu führen. Die Sachkenntnis Lewis soll Kodak dabei unterstützen, die richtigen Firmen für mögliche Investitionen auszuwählen. Laut CEO Daniel Carp soll es mit Lewis als Experten von nun an möglich sein, frühzeitig zukunftsweisende Technik von kleineren Herstellern zu erkennen und einzukaufen. Der Anteil der Produkte für Digitalfotografie soll von momentan 17 Prozent auf 45 Prozent bis zum Jahr 2005 gesteigert werden. Pro Jahr sollen etwa 500 Millionen Dollar für einen Produktentwicklungs-Fonds zur Verfügung gestellt werden. Der Markt der herkömmlichen analogen Fotografie verliert immer mehr an Absatzpotenzial. Kodak veröffentlichte deshalb eine Nachricht, dass sie die Ertragsprognosen nicht erreichen werden. Nach der Kursschelte, hervorgerufen durch die Gewinnwarnung, konnte die Kodak-Aktie im frühen Handel etwas an Wert gewinnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%