Archiv
Ebay: Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen

Der Online-Auktionator eBay wird seinen Webauftritt neu gestalten. Nach Angaben aus Unternehmenskreisen werden demnächst andere Web-Verkäufer auf den eBay-Seiten für ihre Angebote werden können.

Das heißt, dass über die Auktionsseiten nicht nur Waren versteigert werden, sondern auch der Weg zu Festpreisangeboten geöffnet wird. Man möchte mit der neuen Strategie einen größeren Kundenkreis erschließen. Das neue Konzept soll innerhalb der nächsten Monate realisiert werden. Während die Nasdaq im ersten Quartal ein Viertel an Wert verloren hat, konnte sich das Internet-Unternehmen eBay im gleichen Zeitraum um rund zehn Prozent verbessern.
Unterdessen wurde bekannt, dass eBay in Japan ab sofort auf Gebühren verzichten wird. Käufer konnten ohnehin schon die Auktionen ohne Provisionszahlungen nutzen, jetzt kommen auch die Warenanbieter ohne Gebühren davon. Damit geht eBay eine der wichtigsten Einnahmequellen abhanden. Ein Unternehmenssprecher sagte, dass man an langfristigen Kundenbindungen interessiert sei und das Geschäft ankurbeln möchte. Weltweit werden rund 650 Millionen Artikel auf den eBay-Seiten zum Verkauf angeboten, in Japan sind es gerade mal 4000 Waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%