Ebay gehört zu den wenigen Gewinnern
Nasdaq wird schwächer erwartet

Die Technologieleitbörse Nasdaq wird am Donnerstag voraussichtlich leichter in den Handel starten. Vor Handelsbeginn liegen die Nasdaq Futures, die als Stimmungsindikator an der Wall Street dienen, um ein Prozent im Minus.

dpa-afx FRANKFURT. Weltweit warten Börsianer gespannt auf den Quartalsbericht des Chipproduzenten Intel, der nach Börsenschluss vom Verlauf des vergangenen Quartals berichten wird.

Am Mittwoch war der Nasdaq-Composite-Index Index mit einem leichten Verlust aus dem Handel gegangen. Damit schlossen die Technologietitel in den vergangenen sieben Handelssitzungen lediglich ein Mal im Plus. Die Tatsache, dass Microsoft an seinen Prognosen für das kommende Jahr festgehalten hatte, war positiv aufgenommen worden. Allerdings hatte der Softwarehersteller zuvor angekündigt, dass man erst über die Prognosen nachdenke, wenn Zahlen zum PC-Absatz in diesem Jahr fest stünden und Ende Oktober das neue Betriebssystem Windows XP auf den Markt komme.

Die negative Stimmung für Technologiewerte an der Wall Street bestätigte auch der Vorbörsenhandel. Intel-Papiere gaben um 2,07 % auf 26,90 $ ab. Microsoft-Aktien notierten ebenfalls um 1,80 % leichter auf 56,70 $.

Die Anteilsscheine der BEA Systems Inc. verloren 4,62 % auf 13,79 ?. Der Hersteller von E-Business Infrastruktur-Software hatte allerdings zuvor einen Auftrag eines großen Internet-Medienhauses gemeldet.

Zu den wenigen Gewinnern gehörte das Internet-Auktionshaus Ebay Inc. Dessen Aktien legten im Vorbörsenhandel um 0,05 % auf 54,68 $ zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%