Ebay in Europa auf Expansionskurs
Ebay plant neue Portale in Frankreich und Italien

afp MÜNCHEN. Der amerikanische Intemet-Auktionator Ebay baut seine Position in Europa weiter aus. Wie das Wirtschaftsmagazin "Focus-Money" am Mittwoch vorab berichtete, will Ebay noch im Oktober mit einer Auktionsseite in Frankreich starten. Auch der Sprung nach Italien stehe kurz bevor. Bisher machten die Amerikaner zwei Drittel ihres Europa-Geschäfts in Deutschland.

Ebay hat dem Bericht zufolge in den vergangenen Monaten den britischen Konkurrenten QXL, der vor der Übernahme des deutschen Auktionshauses Ricardo steht, überrundet. Im Juli habe das Markforschungsunternehmen MMXI rund 1,17 Millionen Besucher auf den Ebay-Seiten in Europa gezählt. Konkurrent QXL habe 752 000, Ricardo 520&nbsp000 Besucher erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%