Ebbe Sand: "Wir haben etwas gut zu machen"
"Danish Dynamite" greift neu an

Mit einer großen Portion Zuversicht, einem neuen System und einer Mannschaft ohne Stars startet die dänische Fußball-Nationalmannschaft in ihr drittes WM-Abenteuer. Nach der völlig enttäuschenden Leistung bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren, bei der sich die Dänen punkt- und torlos nach der Vorrunde verabschiedeten, plant die Auswahl unter Trainer Morten Olsen eine erfolgreiche Rückkehr auf die Weltbühne des Fußballs.

dpa ULSAN/SÜDKOREA. "Die EM war eine riesige Enttäuschung. Das hat weh getan. Da haben wir etwas gutzumachen", meinte Mittelstürmer Ebbe Sand vom FC Schalke 04 vor dem Auftaktmatch am Samstag in Ulsan (11.00 Uhr/MESZ) gegen den zweimaligen Weltmeister Uruguay.

Nach drei intensiven Trainingswochen in Dänemark, Japan und Südkorea fiebert der EM-Titelträger von 1992 der ersten Partie gegen die Südamerikaner entgegen. "Wir müssen in den Spielen gegen Uruguay und Senegal unsere Punkte holen, dann können wir uns gegen Frankreich eine Niederlage erlauben", forderte Sand, der mit neun Treffern in der WM-Qualifikation großen Anteil am Endrunden-Ticket hatte. "Es ist keine einfache Gruppe, aber wenn es gut läuft, ist alles möglich für uns", betonte der Trainer.

Olsens Philosophie vom offensiven Fußball mit einem Mittelstürmer (Sand), zwei schnellen Außenstürmern (Jesper Grönkjaer und Dennis Rommedahl) und einer hängenden Spitze (Jan Dahl Tomasson) hat das Team gut angenommen. "Das hat uns wirklich weitergebracht", meinte Sand nach den letzten intensiven taktischen Trainingseinheiten im Camp von Namhae, wo auch die kleine Rangelei unter der Woche zwischen Stig Töfting und Jesper Grönkjaer nicht den Betriebsfrieden störte. Im Gegensatz zum dänischen Trainer, der wieder alle Spieler an Bord hat, plagen seinen Kollegen Victor Pua beim ersten Endrundenauftritt seines Teams seit 12 Jahren Personalprobleme. Mittelfeldspieler Fabian ONeill fällt mit Achillessehnenbeschwerden definitiv aus. Marcelo Romero, Alejandro Lembo und auch der Star der Südamerikaner, Alvaro Recoba, laborieren an mehr oder weniger leichten Verletzungen.

Dennoch glauben die "Himmelblauen", wie das Team wegen der Trikotfarbe genannt wird, an ihre Chance. "Wenn wir gut starten, werden wir bei der WM ein langes Leben haben", sagte der bei Manchester United unter Vertrag stehende Diego Forlan. Der Respekt vor den Dänen ist aber groß. Schließlich erlitt Uruguay 1986 mit 1:6 die höchste WM-Niederlage der Geschichte gegen Dänemark.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%