Echostar einziger Bieter
Murdoch zieht Angebot für Hughes zurück

Der Medienkonzern News Corp. Ltd. von Rupert Murdoch hat sein Angebot für den Satellitenbetreiber Hughes Electronics Corp. überraschend zurückgezogen. Der Grund: Hughes? Mutterkonzern General Motors Corp. habe immer noch nicht entschieden, an wen das Tochterunternehmen verkauft werden soll.

NEW YORK. Die Verhandlungen dauerten bereits 18 Monate. Der Medienkonzern aus Sydney habe keine andere Wahl gehabt, als sein Angebot umgehend zurückzuziehen. Nun bleibt als derzeit einziger Bieter der Satellitenkonzern Echostar Communications Corp.

News Corp.-Chef Murdoch hatte das Satellitenfernsehgeschäft Direct TV von Hughes mit dem eigenen Angebot Sky Global vereinen wollen, das Kunden in Europa, Südamerika und Afrika bedient. "Wir sind sehr enttäuscht von der Untätigkeit des Aufsichtsrates von GM, zumal die Finanzierung des Gegenangebotes noch gar nicht steht."

Echostars Gegenofferte für Hughes hat einen Wert von rund 31,5 Mrd. $. 28,8 Mrd. $ sollen in Aktien gezahlt werden, zudem will der Konzern aus Littleton/Colorado etwa 2 Mrd. $ an Schulden übernehmen. Das Angebot sieht eine Strafzahlung von 500 Mill. $ vor, sollten die Wettbewerbshüter das Geschäft untersagen. Echostar eigenes Satellitenfernsehen Dish Network hat etwa 6,7 Millionen US-Kunden; Marktführer Direct TV hat mehr als zehn Millionen Abonnenten. Das Angebot der News Corp. war nur gut 22 Mrd. $ wert.

GM hält rund 30 % an Hughes. Eine GM-Sprecherin sagte, der Rückzug der News Corp. bedeute nicht, dass Echostar automatisch den Zuschlag erhalte.

Murdoch zeigte sich überrascht, dass GM seine "Vision für ein einmaliges globales Multimedia-Unternehmen mit hervorragenden Wachstumsaussichten" nicht geteilt habe. "Nun, da diese Geschichte endgültig vom Tisch ist, werden wir mit neuer Energie zu unserer Aufgabe zurückkehren, unser weltweites Mediengeschäft auszubauen", kündigte Murdoch an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%