Archiv
Echt «Krass!»: Die seltsame Jugend des Augusten BurroughsDPA-Datum: 2004-07-14 17:21:33

Reinbek (dpa) - Hut ab vor Augusten Burroughs: Wer so groß geworden ist wie der 39jährige Amerikaner, und dennoch mit Humor auf seine Kindheit zurück blicken kann, hat Respekt verdient. Sein Debütwerk «Krass!» ist eine bizarre Überlebensgeschichte voll grimmigen Humors, geschrieben von einem Mann, der schon im zarten Alter so ziemlich alles erlebt hat, was das Leben bereit hält.

Reinbek (dpa) - Hut ab vor Augusten Burroughs: Wer so groß geworden ist wie der 39jährige Amerikaner, und dennoch mit Humor auf seine Kindheit zurück blicken kann, hat Respekt verdient. Sein Debütwerk «Krass!» ist eine bizarre Überlebensgeschichte voll grimmigen Humors, geschrieben von einem Mann, der schon im zarten Alter so ziemlich alles erlebt hat, was das Leben bereit hält.

Vom saufenden Vater ignoriert und der psychotischen Mutter als Last empfunden, wird der kleine Augusten zu einem unkonventionellen Therapeuten abgeschoben, wo er alle Freiheiten genießt, eines aber schmerzlich vermisst: eine Orientierung im Leben. Kopfschüttelnd liest man vom Schicksal eines Kindes, das in seiner Einsamkeit früh wunderlich wird. Burroughs beschreibt seine Kindheit inmitten einem Haufen durchgedrehter Erwachsener ohne Selbstmitleid, dafür aber mit ungehemmter Lebenslust. Das macht das Buch zu einem herzerfrischenden Leseereignis.

Augusten Burroughs

Krass!

Rowohlt Verlag, Reinbek

364 S. Euro 19,90

Isbn 3-498-00632-0

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%