Edeka hält an Autoverkauf im Supermarkt fest
Edeka will Fiat-Verkauf mit juristischen Mitteln erzwingen

Sollte der Berliner Großhändler die Fiat Puntos nicht liefern, würden die Kunden EU-Wagen bekommen, teilte Edeka mit. Zugleich will die Handelskette mit juristischen Mitteln die Auslieferung der Autos erzwingen.

ap OFFENBURG. Edeka hält an der umstrittenen Verkaufsaktion des Fiat Puntos in seinen baden-württembergischen Supermärkten fest. Das Unternehmen sei nach wie vor von der Aktion überzeugt, weil sie den Verbrauchern völlig neue Einkaufswelten eröffne, teilte die Handelskette am Montag in Offenburg mit. Der Edeka-Vertragspartner habe versichert, dass die Pakete an die Kunden ausgeliefert werden.

Der Autobauer Fiat hatte am Freitag beim Kölner Landgericht nach eigenen Angaben eine einstweilige Verfügung gegen die Edeka-Aktion "Jetzt schlägt's Punto" im Internet. Die Aktion sei wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht untersagt worden.

Gerichtsbeschluss noch nicht eingegangen

Edeka-Sprecher Duschan Gert sagte, der Gerichtsbeschluss sei noch nicht eingegangen, deshalb sei die Verkaufsaktion am Montag fortgesetzt worden. Fiat hatte dagegen betont, die neukauf Markt GmbH, die im Internet für die Aktion geworben und auch Bestellungen ermöglicht habe, sei durch die Entscheidung verpflichtet, die Seite zu schließen.

Die mündliche Verhandlung zwischen Fiat und Edeka soll am Mittwoch vor dem Offenburger Landgericht stattfinden. Nach Angaben des Gerichts legt Fiat der Supermarktkette Edeka sittenwidrige und irreführende Werbung zur Last.

Das Unternehmen bietet zwei verschiedene Warenpakete an. Eines umfasst je ein Auto, Motorroller, Drucker, Handy und Spiegelreflexkamera für zusammen 24 500 DM. Allein das Auto kostet nach Angaben des Autobauers beim Händler regulär 21 690 DM. Nach Ansicht der Fiat Automobil AG ist die Aktion wettbewerbsrechtlich unzulässig und ohne Beteiligung des Unternehmens lanciert worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%