Archiv Edison International: Rettungsaktion durch den kalifornischen Staat

Der Bundesstaat Kalifornien hat sich bereit erklärt für 2,76 Milliarden Dollar die Stromleitungen von Edison International zu kaufen. Durch die Transaktion soll ein drohender Bankrott des zweitgrößten kalifornischen Stromversorgers abgewendet werden.
  • WALL STREET CORRESPONDENTS

Im Zuge des Verkaufs plant Edison eine 2 Milliarden Dollar Anleihe zu platzieren, um den aufgelaufenen Schuldenberg von über 5,4 Milliarden Dollar zu reduzieren. Erst vor drei Tagen musste PG&E, der größte Stromversorgers in Kalifornien, Gläubigerschutz beantragen. Die Branche leidet deutlich unter den gestiegenen Einkaufspreisen für Strom, die bisweilen nicht an den Verbraucher weitergereicht werden dürfen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%