Effizientere Lagerverwaltung: Hennes & Mauritz legt bei Umsatz und Gewinn zu

Effizientere Lagerverwaltung
Hennes & Mauritz legt bei Umsatz und Gewinn zu

Die schwedische Textilkette Hennes & Mauritz (H&M) hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres Gewinn und Umsatz gesteigert.

HB/dpa STOCKHOLM. Das operative Ergebnis wurde in dem Ende Februar abgeschlossenen Dreimonatsabschnitt um 41,5 % auf rund 1,56 Mrd. Schwedische Kronen (170 Mill. Euro) verbessert. Der Umsatz stieg um 12 % auf 12,6 Mrd. Kronen, teilte die weltgrößte Bekleidungskette am Mittwoch in Stockholm mit. Der Reingewinn werde nach Abzug der erwarteten Steuersumme bei 1,01 Mrd. Kronen liegen, hieß es weiter. Das wäre ein Plus von 43 % im Vergleich zum Vorjahresquartal.

H&M gilt als eines der derzeit erfolgreichsten Großunternehmen in Europa. Der dänische Konzernchef Rolf Eriksen erklärte, die Erfolge auch im vergangenen Jahr seien nicht zuletzt durch mit dem Abbau von Lagerbeständen und einer effizienteren Lagerverwaltung zu erklären. Während die Gewinnerwartungen von Analysten für das erste Quartal klar übertroffen wurden, lag die Umsatzsteigerung von 10 % für Februar darunter. Eriksen kündigte eine Fortsetzung der weltweit expansiven Konzernstrategie mit der Eröffnung von 110 neuen H&M-Warenhäusern in diesem Jahr an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%