Ehefrau Victoria will mit den Kindern von London nach Madrid umziehen
Beckham: „Der Job ist noch nicht getan“

David Beckham will bei Real Madrid bleiben. Der englische Superstar sagte am Donnerstag, er werde seinen Vertrag beim spanischen Fußball-Rekordmeister erfüllen. Der Mittelfeldspieler trat damit Spekulationen entgegen, er werde nach nur einem Jahr nach England zurückkehren und zum FC Chelsea wechseln.

HB LONDON. Beckham war im vergangenen Sommer von Manchester United zu Real Madrid gekommen. "Ich bin erst eine Saison hier gewesen, und der Job ist noch nicht getan", sagte Beckham, dessen Vertrag bei den "Königlichen" noch drei Jahre läuft. In dieser Saison verspielte Real Madrid sowohl in der Meisterschaft als auch im nationalen Pokal und in der Champions League die Chancen auf einen Titel.

"Die Unterstützung, die ich von den Fans erhalten habe, ist wunderbar gewesen. Und ich möchte ihnen das gern mit Erfolgen zurückgeben", meinte Englands Nationalmannschafts-Kapitän. Seine Frau, die Popsängerin Victoria, will in den nächsten Monaten mit ihren beiden Söhnen Brooklyn und Romeo von England nach Madrid umziehen. Bisher war Beckhams Familie überwiegend in England geblieben.

Zuletzt war in den Medien spekuliert worden, die Real-Führung prüfe die sportlichen und wirtschaftlichen Vor- und Nachteile eines Verkaufs von Beckham. Dessen Verhalten gefalle dem Club-Vorstand immer weniger, hieß es. Das jüngste Ärgernis war der Platzverweis des Engländers am Sonntag wegen Beleidigung eines Linienrichters im Punktspiel bei Real Murcia gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%