Ehefrau war von ihrem Mann schockiert
Übermäßiger Viagrakonsum führte zu Scheidung

Eine 25 Jahre alte Frau aus der ägyptischen Hafenstadt Alexandria hat nach nur drei Wochen Ehe die Scheidung eingereicht, weil ihr Mann nicht die Finger von seinen Viagra-Pillen lassen wollte.

HB/dpa KAIRO. Wie die Kairoer Tageszeitung "Al-Akhbar" am Montag berichtete, hatte die Ägypterin ihren Mann zur Rede gestellt, weil sie von seinem "abnormen Benehmen" schockiert war. Nach Angaben der Zeitung versprach der Ehemann daraufhin, das potenzsteigernde Medikament abzusetzen.

Doch er hielt sich nicht an das Versprechen und wollte weiterhin ständig Sex von seiner Frau, die schließlich aus lauter Verzweiflung die "Chula-Scheidung" verlangte. Bei dieser in Ägypten erst vor zwei Jahren eingeführten Form der Scheidung verzichtet die Frau auf alle finanziellen Ansprüche, dafür ist sie ihren Gatten aber schneller los, als bei einem normalen Scheidungsprozess, der bis zu zehn Jahre dauern kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%