Archiv
Eiffelturm könnte bald für Euro-Einführung werben

rtr PARIS. Frankreichs wohl berühmtestes Wahrzeichen, der Eiffelturm in Paris, könnte bald für den Euro werben. Der französische Finanzminister Laurent Fabius hat nach eigenen Worten beim Bürgermeister von Paris angefragt, ob eine digitale Uhr am Turm die Tage bis zur Euro-Einführung herunterzählen könne. Bürgermeister Bertrand Delanoe habe positiv auf die Anfrage reagiert, sagte Fabius am Donnerstag in Paris. Das Vorhaben des Finanzministers soll Teil einer Kampagne werden, die die Bevölkerung auf die Einführung der europäischen Einheitswährung vorbereiten soll.

Bereits zur Millenniumsfeier war eine Uhr für den Countdown am Eiffelturm angebracht worden, sie versagte aber wenige Stunden vor Mitternacht. Der Euro wird ab dem 1. Januar 2002 die offizielle Währung in zwölf Ländern der Europäischen Union und ersetzt die nationalen Zahlungsmittel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%