Eigenanteil kann verringert werden
Zusatz-Versicherungen für die Zahn-Behandlung

Der mitunter happige Eigenanteil für Zahn-Kronen oder Brücken kann für Kassenpatienten mit einer zusätzlichen privaten Zahnzusatz- oder Ergänzungsversicherung verringert werden.

wiwo/ AP BERLIN. Die Stiftung Warentest weist in der Zeitschrift "Finanztest" zugleich darauf hin, was Verbraucher vor Abschluss einer solchen Versicherung beachten sollten.

Auf jeden Fall sollten natürlich Angebote bei verschiedenen Anbietern eingeholt werden. Zu prüfen sei dann:

Der Leistungsumfang: "In den Tarifbedingungen sind folgende Fragen genau nachzuprüfen: Zählen Inlays ebenfalls zum Zahnersatz? Werden die Kosten für Verblendungen ohne Einschränkung übernommen?"

Das Verhältnis zur Kassenleistung: In der Regel ersetzen Versicherer den Verbraucherschützern zufolge ihren Kunden zwischen 20 und 30 Prozent des gesamten Rechnungsbetrags, also einschließlich eventueller Mehrkostenvereinbarungen. "Wählt der Kunde einen Tarif, bei dem sich der Versicherer an den Kosten für Implantate und funktionsanalytische Verfahren beteiligt, dann bekommt er hierfür zumindest 20 bis 30 Prozent seiner Ausgaben ersetzt." Doch: Es gibt laut Stiftung Warentest auch Versicherer, die sich nur an den Kosten beteiligen, an denen auch die gesetzliche Krankenkasse einen Anteil übernimmt.

Die Obergrenze: "Die meisten privaten Zusatzversicherer zahlen maximal so viel, dass zusammen mit den Leistungen der gesetzlichen Kasse 80 bis 90 Prozent der Kosten abgedeckt sind." Achtung: "Manche Versicherer sehen in den ersten Jahren der Vertragslaufzeit außerdem Summenbegrenzungen für die Kostenerstattung vor."

Die Beiträge: Die Beiträge sind abhängig vom Leistungsumfang des gewählten Tarifs, vom Eintrittsalter, vom Gesundheitszustand und vom Geschlecht. "Schließt jemand mit 33 Jahren eine solche Versicherung ab, muss er mit monatlichen Beiträgen in der Größenordnung zwischen 15 und 25 Euro rechnen", erklärt die Stiftung Warentest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%