Ein Nachfolger wurde nicht benannt.
Ulrich Goebel scheidet aus dem EM.TV-Vorstand aus

Beim krisengeschüttelten Medienunternehmen EM.TV scheidet das Vorstandsmitglied Ulrich Goebel zum Jahresende aus dem Unternehmen aus.

dpa MÜNCHEN. Das teilte das im Nemax 50 notierte Unternehmen am Freitag nach Börsenschluss mit. Zwischen Göbel und dem Unternehmen habe es "grundsätzliche Unterschiede in der Einschätzung der zukünftigen strategischen Ausrichtung" gegeben, teilte EM.TV mit. Ein Nachfolger wurde nicht benannt.

Goebel war im Oktober 1999 zu EM.TV gekommen. Der Manager arbeitete zuvor als Chefsyndikus bei der damaligen DaimlerChrysler-Tochter DASA. Bei EM.TV war Goebel Vorstand für Business Affairs und betreute die Bereiche Recht, Rechnungswesen, Controlling, internationale Beteiligungen und Personal.

Erst am 3. Dezember war Florian Haffa als stellvertretender Vorstandsvorsitzender zurückgetreten. Zuvor war er bereits als Finanzvorstand zurückgetreten und durch Rolf Rickmeyer ersetzt worden.

Nach dem Kursabsturz des einstigen Börsenlieblings schloss auch Firmengründer Thomas Haffa einen Rücktritt nicht aus. Falls es nicht gelänge, das Vertrauen von Analysten und Investoren zurückzugewinnen, "werde ich wohl über die Konsequenzen nachdenken müssen", sagte er in einem Gespräch des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%