"Ein profitables Geschäft"
Commerzbank hat Credit-Agricole-Anteil verkauft

Die Commerzbank hat ihren Anteil an der französischen Bank Credit Agricole wie erwartet komplett verkauft.

Reuters FRANKFURT. Deutschlands drittgrößtes börsennotiertes Kreditinstitut habe sich von seiner Beteiligung in Höhe von 1,3 % getrennt, bestätigte ein Commerzbank-Sprecher am Mittwochmorgen in Frankfurt. Insgesamt seien zusammen mit der Investmentbank Goldman Sachs 16,8 Mill. Aktien zum Preis von je 16,65 ? am Markt platziert worden, hatte Reuters zuvor aus Händler-Kreisen erfahren. Welchen Gewinn die Bank erzielt, sagte der Konzernsprecher nicht. "Es ist ein profitables Geschäft", erläuterte er lediglich.

Der Anteilsverkauf steht vor dem Hintergrund der rund 19,5 Mrd. ? schweren Übernahme des französischen Finanzkonzerns Credit Lyonnais durch Credit Agricole. Die Commerzbank hatte Agricole dabei ihren Anteil von 3,9 % an Credit Lyonnais verkauft und war dafür in bar sowie mit Aktien bezahlt worden. Für diesen Anteilsverkauf hatte die Commerzbank im vierten Quartal des vergangenen Jahres 386 Mill. ? in ihre Bilanz gebucht. Marktkreisen zufolge dürfte die Commerzbank nun aus dem Verkauf der Agricole-Aktien einen Gewinn zwischen zehn und 20 Mill. ? in das zweite Quartal 2003 buchen.

Die Commerzbank-Aktie legte bis zum Nachmittag rund 3,8 % auf rund 12,40 ? zu und war damit größter Gewinner im Deutschen Aktienindex.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%