Ein weiterer Bombenanschlag ?
Ein Toter bei Explosion in der Börse von Jakarta

Reuters JAKARTA. Bei einer Explosion in der Börse der indonesischen Hauptstadt Jakarta ist nach Medienberichten am Mittwoch ein Mensch getötet worden. Ein örtlicher Rundfunksender berichtete weiter, 15 Personen seien verletzt worden. Die Polizei teilte mit, man könne noch nicht beurteilen, ob es sich um eine Bombenexplosion gehandelt habe. Nach der Detonation war Panik in dem Börsengebäude ausgebrochen. "Wir haben eine laute Explosion gehört. Dann sind alle aus dem Gebäude gerannt", sagte ein Augenzeuge. Danach sei eine Rauchsäule über dem Gebäude aufgestiegen. Die Börse setzte umgehend den Handel aus.

Indonesien ist in den vergangenen Monaten von einer Serie von Bombenanschlägen erschüttert worden. Unter anderen wurden Justizgebäude sowie religiöse Organisationen Ziel von Anschlägen.

Am Donnerstag wird der Korruptionsprozess gegen den früheren Präsidenten Suharto fortgesetzt, der kurz nach dem Beginn des Verfahrens vertagt worden war. Bereits vor dem Prozess waren Befürchtungen laut geworden, Suharto-Anhänger könnten aus Protest gegen das Verfahren Gewaltakte verüben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%