Einbruch bei elektronischen Systemen für Mobiltelefone
Swatch hat weniger verdient

Der Gewinn des Schweizer Uhrenkonzerns Swatch ist im Jahr 2001 um 7,7 % auf 504 Mill. sfr gesunken. Das Betriebsergebnis lag 5,7 Prozent tiefer bei 644 Mill. sfr.

Reuters BIEL. Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang des Reingewinns auf 477 Mill. sfr und des operativen Gewinns auf 630 Mill. sfr prognostiziert. Swatch selbst hatte Anfang Februar für 2001 auf vergleichbarer Basis einen Rückgang des operativen Ergebnisses um weniger als zehn Prozent und des Reingewinns um etwas über zehn % in Aussicht gestellt.

Swatch blickt weiteren Angaben zufolge vorsichtig optimistisch in die Zukunft. "Es darf erwartet werden, dass sich die Umsätze nach einem verhaltenen Start im ersten Quartal über den Vorjahreswerten entwickeln werden," hiess es.

Der Umsatz ging 2001, wie bereits Anfang Februar bekannt gegeben wurde, um 1,9 % auf 4,182 Milliarden sfr zurück.

Swatch werde eine Dividende von 45 % ausschütten. Dabei sei die Nennwertrückzahlung von 172 Mill. sfr im Vorjahr zu berücksichtigen, die in Art und Umfang einen ausserordentlichen Charakter gehabt habe.

Im Uhrenbereich konnte Swatch nach eigenen Angaben Marktanteile gewinnen. Trotz Ausbau des Detailvertriebs konnte die Rendite leicht ausgebaut werden, hiess es. Dazu trug die Verstärkung der Position im obersten Luxus- und Prestigesegment bei. Nach ersten positiven Erfahrungen solle auch der Schmucksektor ausgebaut werden.

Bei der Uhren-, Uhrenwerke- und Komponentenproduktion entwickelte sich die betriebliche Rentabilität unterdurchschnittlich. Dies wegen dem im zweiten Semester eingetretenen Preisdruck auf die in Fernost produzierten und verkauften Werke sowie die Bereinigungen im Komponentenfertigungsgeschäft. Swatch erwarte im laufenden Jahr jedoch eine Verbesserung der Situation.

Im Bereich Elektronische Systeme habe sich der Einbruch bei Mobiltelefonen vor allem im zweiten Halbjahr 2001 bemerkbar gemacht. Swatch rechne auch hier spätestens in der zweiten Hälfte 2002 mit einer Verbesserung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%