Einbruch beim Stahlgeschäft
Salzgitter erzielt bestes Ergebnis seit elf Jahren

Der Salzgitter-Konzern hat im vergangenen Geschäftsjahr ihr Ergebnis insgesamt gesteigert, musste jedoch im Stahlgeschäft einen Gewinneinbruch hinnehmen. Bei einem Außenumsatz von 4,6 Mrd. Euro erzielte der Konzern einen Gewinn vor Steuern (EBT) von 160,3 Mill. Euro, teilte die Salzgitter AG am Mittwoch mit.

dpa SALZGITTER. Im Vergleich zum vorigen Geschäftsjahr (1999/2000) sei der Umsatz um 40 % gestiegen und der Vorsteuergewinn um 65 %. Die Ergebnisprognose sei damit deutlich übertroffen worden.

Die Stahlsparte habe im zweiten Halbjahr 2001 unter der "spürbar rückläufigen konjunkturellen Lage" gelitten, hieß es. Der Umsatz lag bei 1,4 Mrd. Euro, der Gewinn vor Steuern bei 30,1 Mill. Euro. Im Vergleich zu 1999/2000 entspreche dies einer Ergebnisminderung von 60 %. Auch im laufenden Jahr belaste das Stahlgeschäft das Konzernergebnis. Der Bereich sei derzeit dabei, "den Tiefpunkt des branchenspezifischen Konjunkturzyklus' zu durchschreiten". Zahlen wurden nicht genannt.

Im Röhrengeschäft gebe es dagegen weiter überwiegend positive Signale. Im Geschäftsjahr 2001 wurde bei einem Umsatz von 1,0 Milliarde Euro ein Vorsteuergewinn von 101,9 Mill. Euro erreicht. Grund für die Entwicklung sei "lebhafte Nachfrage auf dem Weltmarkt insbesondere für Ölfeld- und Leitungsrohre". Der Unternehmensbereich besteht aus den im Jahr 2000 zugekauften Mannesmannröhren-Werken.

Das Handelsgeschäft des Konzerns trug 1,9 Mrd. Außenumsatz und 18,5 Mill. Euro Vorsteuergewinn zum Jahresabschluss 2001 bei. Schwarze Zahlen schrieb auch der Bereich Dienstleistungen mit 0,2 Mrd. Euro Außenumsatz und 12,8 Mill. Vorsteuergewinn. Dagegen wies der Bereich Verarbeitung einen Verlust von 2,3 Mill. Euro aus. Den vollständigen Jahresabschluss will der Salzgitter - Konzern am 29. April vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%