Eine-Million-Euro-Aktion
Apotheker starten Kampagne gegen Versandhandel

Mit Unterschriftenaktionen, Anzeigen und Plakaten wollen die Apotheker massiv Front gegen drohende Konkurrenz durch Versandhandels- und Internet-Apotheken machen.

dpa BERLIN. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) startete am Freitag in Berlin eine voraussichtlich insgesamt mehr als eine Million Euro teure Kampagne. Damit reagiert sie auf Pläne von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD), den Versandhandel von Arzneien in Deutschland zu erlauben.

Die 21 500 deutschen Apotheken sehen dadurch ihre bisher geschützte Marktposition in Gefahr. Mit Anzeigen, Radiospots und Plakaten wollen sie die Patienten gegen den Versandhandel mobilisieren. "Krankenkassen wollen Sie mit Arzneimitteln aus dem Ausland per Post beliefern! Wollen Sie in Zukunft schlechter versorgt werden? Wehren Sie sich mit ihrer Unterschrift hier!", heißt es in einer Anzeige. In einer anderen steht: "Versandhandel zerstört die sichere und schnelle Rundum-Versorgung durch die Apotheke."

Die ABDA bot erneut an, dass künftig die deutschen Apotheken bettlägerigen Patienten bestellte Arzneien "bis ans Bett" liefern. ABDA-Vizepräsident Heinz-Günter Wolf warnte vor einem Zusammenbruch der wohnortnahen Arzneiversorgung der Bürger rund um die Uhr bei Zulassung des Versandhandels. Die deutschen Einzelapotheken hätten nicht nur im Durchschnitt mehr als 12 000 Arzneimittel auf Lager, sondern organisierten auch Nacht- und Notdienste. Die Versandhändler beschränkten sich dagegen auf 1 000 bis 2 000 Medikamente und böten keine Notdienste. Wolf warf der Konkurrenz "Rosinenpickerei" vor. In immerhin 12 von 15 EU-Staaten sei der Versandhandel von Arzneien verboten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%