Eine neue Plattform für die Strichmännchen
Faszination Comic

Inhaltliche und wirtschaftliche Veränderungen finden auch im Comic-Sektor mit rasantem Tempo statt. Als Themenschwerpunkt auf der Buchmesse sind Comics neu.

HB/fgh FRANKFURT. Internet und Cyberspace sei Dank! Endlich bekommen auch die Comics einen Platz auf der Frankfurter Buchmesse. Offensichtlich haben neue Medien und neue Technologien die Flexibilität im Denken erhöht und so startet mit dieser Messe ein auf drei Jahre angelegtes Projekt mit dem Titel "Faszination Comic". Das Genre habe sich mittels neuer Inhalte zu einer auch von Erwachsenen ernstgenommenen Kunstform entwickelt, so die offizielle Begründung.

Das ist zwar nicht so neu wie verlautbart, aber sei´s drum, eine Plattform für Autoren, Zeichner, Verleger, Buchhändler, Agenturen und Illustratoren aus aller Welt zu schaffen ist eine lobenswerte Initiative, die neue Impulse setzen dürfte. Das Comic Zentrum in Halle 4.1 ist ausgestattet mit Leseecke, Info-Point, Café und einem Multimedia-Stand. Aufwendig gestaltet ist das Rahmenprogramm. Lizenz-Kooperationen (Pokémon), deutsche Vermarktungserfolge (Käpt´n Blaubär), die Zukunft des Comic-Publishing und Diskussionen über Comics als literarisches Medium sind nur einige Programmpunkte.

Das ausführliche Programm von "Faszination Comic", weitere verfügbaren Informationen sowie die aktuelle Berichterstattung vor Ort finden sich auf den Sonderseiten von "Rraah! online".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%