Einfacher und kostengünstiger Zugang zu einer wachsenden Produktpalette
Deutsche Börse wird Handel mit rund 200 US-Werten anbieten

Die Deutsche Börse AG und die Terminbörse Eurex werden den Handel von rund 200 US-Aktien ab September über die elektronische Plattform Xetra anbieten.

dpa FRANKFURT. Wie die Deutsche Börse am Donnerstag in Frankfurt mitteilte, werden damit auch US-Werte des Dow Jones Industrial Average 30, des S&P 100, des Nasdaq 100 und des Dow Jones Global Titans 50 gehandelt. Die Banken Goldman Sachs, Morgan Stanley, Baader Wertpapierhandelsbank AG und Finacor Rabe AG sollen kontinuierlich verbindliche An- und Verkaufspreise im Wert von mindestens 50 000 ? pro Quote bereitstellen.

Der Ausbau für US-Produkte sei der erste Baustein des so genannten Global Markets Concept der Partner Deutsche Börse, Eurex, Clearstream International und Dow Jones Index. Nach dem gleichen Muster sollen weitere Märkte aufgebaut werden. Die nächsten Schritte sollen Segmente in Anlehnung an die Indizes Dow Jones Stoxx 50 und Dow Jones Euro Stoxx 50 sein sowie für die asiatisch- pazifische Region. Das Ziel sei ein einfacher und kostengünstiger Zugang zu einer wachsenden Produktpalette, sagte Volker Potthoff, Vorstandsmitglied der Deutschen Börse.

Zudem sollen auf dem Terminmarkt Eurex zunächst rund zehn Optionen auf die weltweit liquidesten US-Aktien eingeführt werden, darunter Cisco, Intel und Microsoft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%