Archiv
Einkaufsmanagerindex-Dienstleistungsgewerbe sinkt auf 53,2 Punkte

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe ist im Januar von 54,0 Punkten im Dezember auf saisonbereinigt 53,2 Zähler gesunken. Das wurde am Montag aus Marktkreisen bekannt, die sich auf den monatlichen Bericht der Marktforschungsgruppe NTC beriefen. Ein Indexstand über 50 Punkten signalisiert in der Regel eine Ausweitung des Dienstleistungssektors; ein Niveau unter dieser Marke weist auf eine Rückbildung in diesem Segment hin.

Der Einkaufsmanagerindex für Verkaufspreise in dieser Branche fiel im Berichtszeitraum von 51,0 Punkten auf 50,5 Zähler; der Index für Einkaufspreise sank von 55,1 Punkten auf 53,2 Punkte. Der Index ausstehender Geschäfte fiel von 48,8 auf 47,8 Punkte; der Index der Geschäftstätigkeit verlor von 54,0 auf 53,2 Zähler. Der Beschäftigten-Index fiel von 52,2 Punkten auf 51,6 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%