Archiv
Einkommensteuer

BFH-Urteilvom 13.07.2004 00:00:00 - VIII R 48/02



Bundesfinanzhof
Einkommensteuer


EStG § 20 Abs. 1 Nr. 6, § 10 Abs. 2 Satz 2

Bei einem Gesamtdarlehen, das zur Finanzierung von Baumaßnahmen an einem teils zu eigenen Wohnzwecken genutzten und im Übrigen vermieteten Gebäude aufgenommen wird und zu dessen Sicherung/Tilgung die Ansprüche aus einer Kapitallebensversicherung verpfändet werden, infiziert die Verwendung eines Teils des Darlehens für steuerschädliche Zwecke das Gesamtdarlehen. Die Zinsen aus der Lebensversicherung sind daher in vollem Umfang nach § 20 Abs. 1 Nr. 6 EStG steuerpflichtig.

BFH-Urteil vom 13.07.2004 - VIII R 48/02



(DATEV-LEXinform-Nr. 0818561)Hinweis: Das Urteil ist in diesem Heft zu finden (DB 2004 S. 2247).





Quelle: DER BETRIEB, 13.10.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%