Archiv
Einkommensteuer

BFH-Urteilvom 21.07.2004 00:00:00 - X R 44/01



Bundesfinanzhof
Einkommensteuer


EStG § 10 Abs. 1 Nr. 1 a, § 17, § 20, § 22 Nr. 1

Wird eine wesentliche Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft (GmbH) im Weg der vorweggenommenen Erbfolge übertragen, ist für die Ermittlung des erzielbaren Nettoertrags auf die mögliche Gewinnausschüttung, also auf das Jahresergebnis der Gesellschaft, abzustellen, das auf die übertragenen Anteile entfällt (Anschluss an den Beschluss des Großen Senats des BFH vom 12. 5. 2003 GrS 1/00, BStBl. II 2004 S. 95 = DB 2003 S. 2149).

BFH-Urteil vom 21.07.2004 - X R 44/01



(DATEV LEXinform-Nr. 0818700)



Quelle: DER BETRIEB, 03.11.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%