Archiv
Einkommensteuer

BFH-Urteilvom 19.05.2004 00:00:00 - III R 16/02



Bundesfinanzhof
Einkommensteuer


EStG §§ 33, 33b

Kfz-Kosten schwer geh- und stehbehinderter Stpfl. sind nur angemessen i. S. von § 33 Abs. 2 Satz 1 EStG, soweit sie die in den EStR und LStR für die Berücksichtigung von Kfz-Kosten als Betriebsausgaben und Werbungskosten festgesetzten Pauschbeträge nicht übersteigen. Das gilt auch für die Kfz-Aufwendungen, die auf Fahrten entfallen, die zum Besuch von Ärzten oder Behandlungseinrichtungen durchgeführt werden (Fortführung des Senatsurteils vom 18. 12. 2003 III R 31/03, BStBl. II 2004 S. 453 = DB 2003 S. 738; Abweichung von dem Senatsurteil vom 3. 12. 1998 III R 5/98, BStBl. II 1999 S. 227 = DB 1999 S. 567).

BFH-Urteil vom 19.05.2004 - III R 16/02



(DATEV LEXinform-Nr. 0818701)



Quelle: DER BETRIEB, 03.11.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%