Einladung nach Berlin
Arafat stimmt nach Fischer-Gespräch Treffen mit Peres zu

Schon einmal hatte Außenminister Joschka Fischer Erfolg mit einem Vermittlungsversuch in Nahost. Nun hat er Arafat und Peres zu Verhandlungsgesprächen nach Berlin eingeladen. Fischer mit Arafat zusammen getroffen

afp RAMALLAH. Palästinenserpräsident Jassir Arafat hat sich zu einem Treffen mit dem israelischen Außenminister Schimon Peres bereit erklärt. Nach einem Gespräch mit Bundesaußenminister Joschka Fischer (Grüne) am Dienstag in Ramallah im Westjordanland sagte Arafat, Fischer habe ihm ein entsprechendes Treffen vorgeschlagen, und er habe eingewilligt. Voraussichtlich solle das Gespräch in Berlin stattfinden.

Fischer hatte vor dem Gespräch mitgeteilt, er wolle konkrete Vorschläge zur schrittweisen Lösung des Konflikts und zur Beendigung der Gewalt im Nahen Osten unterbreiten, die ihm Peres bei einem Treffen am Montag gemacht habe. Später am Dienstag wollte Fischer mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon in Jerusalem zusammenkommen.

Fischer will auf seiner Nahost-Reise Israelis und Palästinenser zu einer Rückkehr zum Friedensprozess bewegen. Am Montag hatte der UN-Sicherheitsrat erstmals nach dem Veto der USA zur Entsendung internationaler Beobachter in den Nahen Osten wieder öffentlich über den Konflikt beraten. Die Debatte soll am Dienstag fortgesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%