Einrichtungen der palästinensischen Polizei beschossen
Israelische Armee startet Vergeltungsangriffe

Die israelische Armee hat in der Nacht zu Mittwoch mehrere palästinensische Ziele im Westjordanland angegriffen. Nach Angaben der Armee dienten die Attacken als Vergeltung für den Tod eines jüdischen Siedlers und Schüsse auf ein israelisches Auto am Dienstagabend.

afp JERUSALEM. Kampfhubschrauber hätten mehrere Gebäude der palästinensischen Polizei in der Stadt Salfit mit Raketen beschossen, sagte ein Armeesprecher. In Jericho sei eine Straßensperre der Palästinenserpolizei mit Panzerabwehrraketen angegriffen worden. Palästinensischen Angaben zufolge wurde dabei niemand verletzt. Unterdessen meldete das israelische Militärradio, Palästinenser hätten am Morgen die jüdische Siedlung Nezer Hasani im südlichen Gazastreifen mit Mörsergranaten beschossen.

Das Auto des jüdischen Siedlers war am Dienstagabend nahe der Siedlung Tapuach auf einer Hauptverkehrsstraße südlich der autonomen Stadt Nablus unter Beschuss genommen. Der 39-jährige Siedler aus dem Jordantal verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich überschlug.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%