Einsatz soll sich bis 2003 verdreifachen
Unterhaltungsgeräte brauchen Festplatten

Reuters HANNOVER. Festplatten werden nach Einschätzung des Speicherplatten-Herstellers Seagate in den kommenden Jahren verstärkt Einzug in die Unterhaltungselektronik halten. Bis zum Jahr 2003 werde sich die Zahl von Festplatten in Unterhaltungsgeräten wie Musik-Anlagen voraussichtlich mehr als verdreifachen, sagte Seagate-Marketing-Director Andrew Batty am Freitag auf der Technologiemesse Cebit in Hannover. Aber auch im Auto würden Festplatten für Navigations- und Telematik-Systeme immer wichtiger. Eine wichtiges Einsatzgebiet seien etwa Set-Top-Boxen für Fernseher.

Trotz des bevorstehenden Anstiegs von PC-unabhängigen Multimedia-Systemen sieht Batty keine Gefahren für das traditionelle Computergeschäft. Schließlich sei oftmals ein PC für die Überspielung und Bearbeitung der Daten oder die Einstellung des Gerätes notwendig. Die Anforderungen an Festplatten in der Unterhaltungselektronik sind nach Aussagen von Batty völlig unterschiedlich zu denen in Computern. Spitzenleistungen stünden nicht im Vordergrund. Enorm wichtig sei die Geräuschentwicklung und die Robustheit. Aber auch der Stromverbrauch komme eine große Bedeutung zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%