Archiv
Einstellung des Neuen Markt wirft Fragen bei Derivaten auf

Emittenten von strukturierten Produkten stellt die Entscheidung der Deutschen Börse, den Neuen Markt bis Ende 2003 einzustellen, nach Aussage von Marktteilnehmern vor große Fragen.

vwd FRANKFURT. Es seien eine Reihe von Endlos-Index-Zertifikaten auf dem Markt, denen mit dieser Entscheidung nun das Underlying entzogen werde, sagte ein Händler der Agentur vwd. Es sei nun zu klären, wie mit diesen Produkten zu verfahren sei. Eine Möglichkeit wäre sicherlich, einen Index für dieses Segment weiter zu berechnen. Allerdings werde das Absichern der Positionen kostenintensiver, was zu einem weiteren Spread führen werde.

Insgesamt sei es für konkrete Aussagen aber noch zu früh, diese seien erst mit den Rechtsabteilungen abzustimmen. Open-End-Produkte auf den Nemax-50-Performance-Index sind von zwölf Emissionshäusern an den Markt gebracht worden. Die Produkte haben teilweise einen ersten Kündigungstermin fünf Jahre nach Emission, zum Beispiel die Expert-Produkte der Deutschen Bank. Eine ausgesprochene Kündigung habe dann noch einen Zeitraum von weiteren zwölf Monaten. Bei einem im Februar 2002 aufgelegten Zertifikat auf den Neuen-Markt-Index bedeute dies einen Zeitraum bis Februar 2008. Für diesen Zeitraum müsse nun eine für alle Seiten gangbare Lösung gefunden werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%